Nachrichten

Previous Next

Kameradschaftsabend LB Kirrberg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Feuerwehr Kirrberg hat ihren diesjährigen Kameradschaftsabend am 28. Oktober in ihrem Gerätehaus veranstaltet. Als geladene Gäste kamen der Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, Ortsvorsteher Manuel Diehl, stellv. Wehrführer Andreas Hoppstädter. Als Vertreter des saarländischen Feuerwehrverbandes nahm Manfred Rippel teil. Von den 39 aktiven Mitgliedern waren viele mit Ihrem Partner anwesend, die Alterswehr war ebenfalls stark vertreten.

Der Löschbezirksführer Carsten Müller ging auf die gestiegene Anzahl an Einsätzen ein, die von 66 auf 84 gestiegen waren, dennoch wurde die Grenze von 100 Einsätzen, wie mehrfach in den vorigen Jahren nicht überschritten. Dazu kommen noch die Übungen und anderen diverse Veranstaltungen innerhalb des Ortes. Der Löschbezirksführer dankte allen Feuerwehrleuten und Funktionsträger im Löschbezirk für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Der Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind dankte ebenfalls allen Feuerwehrmännern und –Frauen für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank galt den Frauen und Freundinnen für die Unterstützung ihrer Männer im Ehrenamt. Er betonte noch einmal die Wichtigkeit der freiwilligen Feuerwehr für die gesamte Stadt. Er sagte auch weiterhin seine volle Unterstützung für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr zu.

Ortsvorsteher Manuel Diehl bedankte sich bei der Wehr für die starke Unterstützung innerhalb des Ortes. Der Löschbezirk funktioniere hervorragend, dass führte er auf die 4 Säulen zurück die den Löschbezirk tragen, diese sind die Jugendfeuerwehr, ihre aktiven Mitglieder, die Alterswehr und die Löschbezirksführung.

Der Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes danke dem OB für seine tatkräftige Unterstützung seiner Feuerwehr, das ist nicht selbstverständlich, wie die Erfahrung aus anderen Kommunen gezeigt hat. „Feuerwehr ist Dienst an der Gesellschaft“ ob er hervor, dieses wird leider häufig so in der Gesellschaft nicht wahrgenommen. Er berichtete von der Beschaffung eines Fahrzeugs für die Brandschutzerziehung inkl. Anhänger der zukünftig allen Feuerwehren im Saarpfalz-Kreis zur Verfügung gestellt werden soll.

Der stellv. Bundesjugendleiter Dirk Müller überraschte den Löschbezirksführer Carsten Müller mit einer Auszeichung. Der erhielt die Medaille der Bundesjugendleiter für seine langjährige Tätigkeit in der Jugendarbeit innerhalb des Löschbezirkes sowie im Stadtgebiet.

In seiner Rede teilte der stellv. Wehrführer den Anwesenden mit, dass für das nächste Jahr die Beschaffung von Tagesdienstkleidung für alle aktiven Mitglieder beschlossen wurde. Gleichzeitig werden für alle Poloshirts und T-Shirt mit dem neuen Logo der Feuerwehr Homburg beschafft. Somit wird ein einheitliches Auftreten in der Öffentlichkeit umgesetzt. Für die Löschbezirke Einöd, Jägersburg sowie Wörschweiler wird jeweils eine Wärmebildkamera beschafft, Kirrberg und Homburg-Mitte besitzt bereits ein solches Gerät, welches primär für die Brandbekämpfung eingesetzt wird.

Übernahmen:
Aus der Jugendfeuerwehr wurden Emma Hoppstädter und Ines Gerlinger übernommen, sie erhielten dazu noch das Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr.
Neuzugänge:
In diesem Jahr gab es auch 3 Neuzugänge, die den Weg zur Freiwillige Feuerwehr gefunden haben, Michael Clemens, Sebastian Heil und Sebastian Fath. Somit konnte insgesamt 5 neue Mitglieder in den Reihen der Aktiven begrüßt werden.
Beförderungen:
Zur Feuerwehrfrau: Jessica Frey
Zum Oberlöschmeister: Christian Rippel, Matthias Heier, Daniel Deckarm, Thomas v. Hofen
Zum Brandmeister: Michael Kuntz
Dienstzeitehrungen:
25 Jahre: Frank Sonntag (Bronze , Uhr)
30 Jahre: Carsten Müller (Urkunde)
40 Jahre: Frank Gerlinger (Urkunde)

Ehrung:
Medaille Bundesjungendleiter Carsten Müller

150 ehrenamtliche Feuerwehrkameraden sorgen in Homburg/Saar 365 Tage im Jahr, 24/7 für Sicherheit. Die Kräfte arbeiten im Jahr über 450 Einsätze ab. Die Einsatzzahlen steigen stetig.

Kontakt

  • Ansprechpartner:
    Feuerwehr Homburg,
    Am Hochrech 3
    DE-66424 Homburg

  • Keine Notrufnummer!
    +49 (0) 6841 - 92410

  • kontakt@feuerwehr-homburg.de

  • wochentags   : 07:00 – 16:00
    Sa. u. So.         : 07:00 – 22:00

Wetterwarnung für Saarpfalz-kreis :
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Di, 12.Dec. 18:00 bis Mi, 13.Dec. 09:00
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Di, 12.Dec. 21:00 bis Mi, 13.Dec. 09:00
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Mi, 13.Dec. 11:00 bis Mi, 13.Dec. 15:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 400 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 3 cm auf. Die Schneefallgrenze steigt auf 600 Meter. Verbreitet wird es glatt.
3 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 13/12/2017 - 04:35 Uhr